News

Teamfoto Hucks Mixed 2019

Mixed: Aufstieg in die erste Liga

Am 31.8./1.9. fanden die deutschen Ultimate Frisbee-Meisterschaften in der Mixed-Divison statt. Wir traten in der 2.Liga Nord an. Nach den Ergebnissen vom ersten Wochenende war von Aufstieg bis Abstiegskampf noch alles möglich.

Das Wochenende begann mit dem vorletzten Vorrundenspiel gegen die Bonobos. Die Bochumer hatten am ersten Wochende nur ein Spiel verloren und dabei die Kieler deutlich geschlagen. Dementsprechend gingen wir konzentriert und mit Respekt in diese Partie. Die Bonobos kamen dabei besser in die Parte und konnten ihre erste Offense problemlos verwerten, während wir uns die Scheibe 4 mal zurückkämpfen mussten, bevor wir zum 1:1 ausglichen. Auch die nächsten beiden Punkte wurden getraded – weiter mit optischen Vorteilen für Bochum. Nach dem 2:2 kippte das Spiel aber zu unseren Gunsten und wir starteten einen 11:3-Lauf. Die Bonobos fingen sich zwar in der Halbzeit aber konnten nicht mehr bedeutend aufholen – Endstand 15:8.

Im abschließenden Gruppenspiel traten wir gegen Frühmix an. Die bis dahin sieglosen Kölner machten gegen uns ein richtiges gutes Spiel. Erst spät in der zweiten Halbzeit konnten wir uns leicht absetzen und das Spiel mit 15:12 für uns entscheiden.

Damit beendeten wir die Vorrunde auf dem dritten Platz. Nun standen die Rückspiele gegen die übrigen Top4 Teams an. Als erstes mussten wir gegen Kiel ran. Nach der Universepoint-Niederlage vom vorigen Wochenende war ein Sieg in diesem Spiel Pflicht, um den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen zu können – Kiel wiederum hätte mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Aufstieg gemacht.

Wie am ersten Wochenende war diese Begegnung ein echter Krimi. Kiel startete in der Offense und legte eine 2:4-Führung vor, wir konterten mit einer verwandelten Offense und zwei Breaks zum 5:4. Kiel machte in der Defense aber weiter Druck und war nach dem Turn vor allem tief und per Give-and-Go aus dem Handling gefährlich und holte nach einem 4:1-Lauf die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit packten wir unsere Zone aus und bekamen damit das Handling und die tiefen Würfe besser in den Griff. So kämpften wir uns ins Spiel zurück und zu einer 13:9-Führung. Anders als am ersten Wochenende ließen wir kein spätes Comeback der Kieler zu sondern entschieden das Spiel mit 15:12.

Im ersten Spiel am Sonntag traten wir gegen Münster an. Auch gegen NullAcht hatten wir am ersten Wochenende nach Führung im Universepunkt verloren und auch hier gelang uns die Revanche. Nachdem wir eine frühe 5:2-Führung noch abgaben und wir zwischenzeitlich mit 8:9 zurücklagen, spielten wir erneut eine starke zweite Halbzeit und holten uns den Sieg mit 15:13.

Nach diesem Sieg war uns der Aufstieg schon fast sicher. Nur eine Niederlage gegen die Bonobos mit 7 Punkten oder mehr würde uns noch von Platz 2 verdrängen können. Wir mussten aber gar nicht viel rechnen. Wieder zeigte sich, dass unser Spiel den Bochumern absolut nicht liegt. Angespornt von unserem Leih-Maskottchen Jason starteten wir mit einem 11:0-Lauf und hatten den Aufstieg damit in der Tasche. Die Bonobos gaben sich aber nicht auf und kämpften sich noch ins Spiel – Endstand 15:5.

Mit 5 Siegen aus 5 Spielen konnten wir die beiden Universe-Niederlagen vom ersten Wochenende vergessen machen und freuen uns, nächstes Jahr wieder in der ersten Liga antreten zu dürfen.