News

Mixed: 2.Liga Nord in Münster

Am 22./23.Juni fand das erste Wochenende der deutschen Ultimate Frisbee Meisterschaften in der Mixed-Divison statt.

Nach unserem Abstieg im letzten Jahr traten wir in der 2.Liga Nord an. Im ersten Spiel zeigten uns die Münsteraner Gastgeber direkt, dass die zweite Liga für uns auch nach 4 Jahren in der ersten Liga alles andere als ein Spaziergang werden würde. Münster drehte in der ersten Halbzeit auf und holte sich nach 5:2 Führung die Halbzeit mit 8:6. Mit Hilfe der Zone konnten wir dann aber defensiv genug Druck aufbauen, um ein Comeback zu starten. Aber auch als wir kurz vor Ende mit 11:10 führten, gab sich Münster nicht geschlagen.
Der anschließende möglicherweise vorentscheidende Punkt war sehr umkämpft. Am Ende belohnte sich Münster nach einem 15-minütigen Fight mit dem 11:11. Der Universe Point im Anschluss verlief dagegen unspektakulär. Wir gaben die Scheibe zweimal kurz vor unserer Endzone ab. Münster ließ sich nicht dreimal bitten und verwandelte zum Sieg.

In den folgenden drei Spielen reichten uns guten Leistungen zu relativ klaren Siegen, auch wenn die einzelnen Punkte trotzdem hart verdient werden mussten.

Das letzte Spiel des Wochenendes ging gegen Kiel. Wir starteten gut aber konnten in der Defense nicht genug Druck aufbauen, um uns eine Führung herauszuspielen. Mit 8:7 ging es denkbar knapp in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir uns aber dann mit 11:8 die deutlichste Führung des Spiel herausspielen. Kiel ließ aber nicht nach und wir verloren in der Offense die Spannung und Konzentration. Kiel kämpfte sich zurück und sogar in Führung. Bei 13:14 mussten wir scoren, um den Universe zu erzwingen.
Anders als im Münsterspiel war diesmal der Universe Point der entscheidende Kampf. Nach 10 Minuten hatten wir es geschafft. Mit der Scheibe an der Endzone reichte ein vermeintlich einfacher Ableger zum Sieg – aber der Wind hatte andere Pläne. Eine Böe packte sich die Scheibe und trug sie hoch ins Seitenaus. Mr.T versuchte zwar noch den Greatest, aber leider schaltete niemand schnell genug.
Kiel nahm sich die Scheibe und zog nach ein paar kurzen Pässen den furchtlosen Huck bei relativ windigen Bedinungen zum 15:14.

So schrammen wir 2 Punkte an einem perfekten Wochenende vorbei und stehen nach der ersten Hälfte der Mixed-DM nur in der Mitte der Tabelle (Platz 4). In den abschließenden Vorrundenspiele am 31.August in Aachen treten wir gegen Bochum (Platz 2, 4 Siege – 1 Niederlage) und Köln (8, 0-5) an und hoffen uns für die Top4 qualifizieren und dort für die knappen Niederlagen revanchieren zu können.

Die Ergebnisse im Überblick
11:12 gegen Münster
15:6   gegen Rostock
15:11 gegen Düsseldorf
15:4   gegen Aachen
14:15 gegen Kiel