News

Damen und Open: Winterflug

Am 15. und 16. Februar fand das Winterflug in der Max-Schmeling-Halle statt, bei dem unser Damen- und unser Open-Team ins Rennen gingen. Am Samstag stand die Poolphase an, in der jedes Team nur gegen 4 der insgesamt 10 weiteren Teams des Pools spielte. Die Platzierungen nach diesem unvollständigen Round Robin waren dann ausschlaggebend für die Qualifikation für das Viertelfinale am Sonntag.

Open konnte sich mit zwei Siegen gegen die Red Eagles und DJ Dahlem und zwei Niederlagen gegen DiscKick und die Caracals den sechsten Platz im Pool sichern und war somit für das Viertelfinale qualifiziert.

Das Frauenteam startete mit zwei Niederlagen gegen starke fRaw und Jinx, konnte sich dann aber gegen La Bamba aus Schweden durchsetzen. Im letzten Spiel des Tages führten viele Fehler in Offense und Defense zu einer Niederlage gegen die Parkscheibe, so dass am Sonntag ein weiteres Round Robin auf dem Spielplan stand.

Für das Open Team wartete am Sonntagmorgen im Viertelfinale “More Friends”, ein Team aus Parkscheiben + Freunden. Gegen den späteren Finalteilnehmer leisteten wir uns zu viele Fehler in der Offense und verloren deutlich. In den weiteren Spielen am Sonntag konnten wir auch aufgrund zunehmender Personalsorgen keinen weiteren Erfolg einfahren. So verloren wir das Rematch gegen die Red Eagles und mussten uns im letzten Spiel dem Gastgeber geschlagen geben. Am Ende stand für uns der 8. Platz fest.

Für die Frauen lief der Sonntag besser als der Samstag: In einem heißen Kopf-an-Kopf-Rennen setzten sie sich am Ende mit zwei Punkten Vorsprung gegen die Red Eagles durch. Im letzten Spiel des Tages standen wir erneut La Bamba gegenüber und konnten nach einem spannenden Match auch hier mit einem Sieg aus dem Spiel herausgehen. Mit einem neunten Platz hatten wir so zwar unsere Erwartungen an das Turnier nicht ganz erreicht, der zweite Turniertag konnte darüber allerdings hinwegtrösten.